Den Sommer locken…

Ob mir das mit diesem Teil gelingt, was meint ihr?

Den grün-weiß-blau-gestreiften Badeanzug-Stoff hatte ich mir vor drei Jahren gekauft, zählt also fast noch als Neuzugang. 😉

Eigentlich wollte ich damit einen Kauf-Bikini nachnähen, den ich einmal spontan im Urlaub kaufen musste. Das Oberteil ist zu groß, weil ich nach der Hüftweite der Bikini-Hose gehen musste, und Größen mischen war nicht erlaubt. Seitdem wollte ich mir den immer mal in „passend“ nachnähen. Aber dann wurde es zum Ausprobieren doch erstmal der ganz einfache Bikini-Schnitt # 121 aus der Juli-Burda von 2009. So konnte ich das Oberteil jetzt in Gr. 34 und das Unterteil in Gr. 38 anfertigen, perfekt.

Das Schnittmuster ist eigentlich für Jersey gedacht, und die Körbchen haben einen unteren Abnäher, was ich für einen Bikini jetzt ein bisschen ungewöhnlich finde, aber die Stoffe sind ja weich und es trägt sich trotzdem sehr gut.

Da der Stoffverbrauch nicht sehr hoch ist, habe ich noch genug übrig für zwei weitere Bikinis, oder einen Badeanzug, mal sehen. Und beim nächsten Mal werde ich für die Versäuberung der Kanten mit dem Badegummi mal die Cover ausprobieren; hier habe ich alles mit der Nähmaschine und den Elastik-Stichen gemacht.

Aber jetzt schneide ich erstmal ein Top zu – zweimal das gleiche Teil hintereinander zu nähen finde ich langweilig, habe ich festgestellt. 😉

3 Gedanken zu „Den Sommer locken…“

  1. Das sieht toll aus, gratuliere! Wenig Stoffverbrauch, das stimmt: ich frage mich immer, weshalb die Bikinis in den Geschäften so teuer sind, bei dem bisschen Stoff…
    Lg

  2. Das ist „Doppelwow“, einmal für den Bikini und einmal für die Bildbearbeitung.

    (Selbst wenn ich Zeit hätte wäre ich zum Sommernähen nicht motiviert. Ich habe ja noch das Maxikleid, das letzten Sommer fertig wurde und das ich immer noch nicht anziehen konnte…)

  3. Die Bildbearbeitung war „nur“ ein Photoshop-Filter, da hab ich nicht viel gemacht – nur das Freistellen. 😉
    Ja, Sommernähen – gerade habe ich Lust auf ein leichtes Kleidchen, weil hier zufällig die Sonne scheint, aber wie das so ist, ich finde kein Schnittmuster für meinen gemusterten Jersey. Irgendwas ist ja immer. 😉

Kommentare sind geschlossen.