Zu- und aufschneiden

Heute habe ich die Freizeithose zugeschnitten:

zuschnitt

Außerdem habe ich das Knopfloch im Bund der Jeans-Jacke aufgeschnitten und versucht, es von Hand einzufassen. Mh, sieht nicht so toll aus; bin etwas aus der Übung, hatte zu wenig Licht am Platz und der Stoff franst recht gut aus, wie Jeans das eben so an sich hat. Da werde ich nochmal neu dran müssen. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen  🙄

4 Gedanken zu „Zu- und aufschneiden“

  1. Hallo Kerstin,
    Marion sagt, wir sollen Dich ein wenig motivieren (o.k. sie hat es etwas anders ausgedrückt ;).

    Na, dann drücke ich für das ambitionierte Projekt mal die Daumen und schau mich derweil hier etwas um! Richtig gemütlich…

    Gruß, Elke (die mal von Aachen mit Dir nach Hause fahren durfte…)

  2. Ah,
    du bist die Textilrestauratorin, richtig? Lang nicht mehr gesehen! Schön, dich hier wieder zu treffen, und danke für´s Motivieren! 😀
    Liebe Grüße, Kerstin

Kommentare sind geschlossen.